Apelt, A. H./Mühlbauer, A. (Hg.): Geist und Macht

PDFDrucken

Verkaufspreis14,95 €

Beschreibung

Andreas H. Apelt/Alesch Mühlbauer (Hg.)
Geist und Macht
Künstler und Kulturschaffende wider die SED-Diktatur
Sachbuch

160 S., Br., 145 × 220 mm
ISBN 978-3-95462-799-8

Erschienen: Januar 2017


40 Jahre nach der Ausbürgerung Biermanns: Zeitzeugen erinnern sich

1976 – die Ausbürgerung des Liedermachers Wolf Biermann durch die DDR-Staatsführung führte zu einer folgenreichen Politisierung von Kulturschaffenden. Fortan riss die Kritik an der SED-Politik nicht mehr ab. Das war der Anfang vom Ende der DDR. Im Schatten dieser Entwicklung blühte eine dissidentische Kultur.
40 Jahre später gehen Künstler, Schriftsteller und Publizisten in ihren Beiträgen der Wechselwirkung zwischen »Geist« (künstlerischer Freiheit) und »Macht« (repressivem Regime) nach.

Herausgeber

Dr. Andreas H. Apelt, geb. 1958 in Luckau, Studium der Geschichte und Germanistik an der Humboldt-Universität Berlin (Promotion »DDR-Opposition und deutsche Frage«), 1989 Gründungsmitglied des Demokratischen Aufbruchs, 1990 Gründungsmitglied, seit 1991 Vorstandsbevollmächtigter der Deutschen Gesellschaft e. V., Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen.

Alesch Mühlbauer, geb. 1976 in Duchcov/ČSSR, 1985 Flucht in die Bundesrepublik Deutschland, Studium der Politikwissenschaft und Philosophie in Bonn, seit 2015 Leiter der Abteilung Kultur & Gesellschaft der Deutschen Gesellschaft e. V.