Knetkowski, Karlotta: Berlin Knetografie

PDFDrucken

Verkaufspreis16,95 €

Beschreibung

Karlotta Knetkowski
Berlin Knetografie
Bildband

80 S., Br., 240 × 165 mm
ISBN 978-3-95462-463-8

Erschienen: März 2015

 

Stars mit Knete – aus Knete

Die Berliner Künstlerin Karlotta Knetkowski hatte sie alle vor der Kamera. Ob David Bowie, Helmut und Loki Schmidt, Nina Hagen, Morrissey oder Jérôme Boateng – ja sogar Marlene Dietrich und Albert Einstein!
Zu verdanken hat sie das ihrem Talent zum Modellieren. Denn es handelt sich bei den Abgelichteten um Knetfiguren, die sie liebevoll formt und anschließend fotografisch in Szene setzt: »Knetkowskis Fotos erzählen immer eine Geschichte« (Tagesspiegel).

Künstlerin

Linda Jakobsen alias Karlotta Knetkowski, geb. 1985, knetet seit 2008 Figuren von Prominenten wie Michael Jackson, Axel Prahl oder Helmut Schmidt. Rund drei Wochen arbeitet Jakobsen an einer Figur, die Knetpromis sind 12 bis 22 Zentimeter groß.

Pressestimmen

»Karlottas Knetfiguren sind so gut, dass es sogar Lob vom Original gibt.«
Christian Papesch, NDR Fernsehen, 29. Oktober 2015

»Ein ebenso melancholisches wie euphorisches Stück Hauptstadt-Kulturgeschichte.«
Rolling Stone, April 2015

»Selbst die schon längst Geschichte gewordenen Helden wirken, als seien sie nur mal kurz Zigaretten holen gegangen, so gegenwärtig und präsent, so unvergessen.«
Silke Müller, Stern, 19. März 2015

»Ein kurioses Knetfigurenkabinett.«
Jana Kühle, Photographie, Ausgabe 05/2015


»Knetkowski hat es mit ein paar in Schwarzweiß fotografierten Knetfiguren an Berliner Orten geschafft, etwas zu transportieren, was für sich spricht.«
Christian Schlodder, TAZ, 4./5. Juli 2015

»Sie sehen verblüffend echt aus: Manchmal ein bisschen verschmitzt, geheimnisvoll, cool aber auch elegant. Wie ihre lebenden Vorbilder eben.«
radioeins (rbb), 25. März 2015

»Mit viel Feingefühl formt Knetkowski Unikate, die ihren lebenden Vorbildern verblüffend ähnlich sehen.«
Lisa Steiner, www.berliner-kurier.de, 01. April 2015

»Bildbände über Berlin gibt es viele. Einen besonders originellen hat jetzt die Berliner Künstlerin Karlotta Knetkowski geschaffen.«
Petra Aldenrath, rbb, 11. März 2015

»Allerschönstes Buch!«
Radio Fritz, 14. März 2015