Mielzarjewicz, Marc: Urban Explorer

PDFDrucken

Verkaufspreis19,95 €

Beschreibung

Marc Mielzarjewicz
Urban Explorer
Lost Places in Sachsen-Anhalt
Mit Texten von Sabine Ulrich und Erik Neumann
deutsch/englisch

320 S., Br., 140 × 220 mm, s/w-Abb.
ISBN 978-3-95462-734-9

Erschienen: Januar 2017

 

Verfallene Wohnhäuser, brachliegende Industrieruinen und stillgelegte Fabriken, überwucherte Kurkliniken und Heilstätten, alte Schlösser: Das sind seit Jahren die Objekte der fotografischen Begierde von Marc Mielzarjewicz. In diesem neuen und handlichen Format finden sich nun seine Neuentdeckungen verlorener Orte in Sachsen-Anhalt und einige seiner Lost-Places-Favoriten aus den bisherigen Veröffentlichungen vereint, deren Geschichte und einstige Nutzung Sabine Ullrich und Erik Neumann in kurzen Porträts nachzeichnen.

Dilapidated apartment buildings, disused industrial ruins and abandoned factories, overgrown health facilities and sanatoria, old palaces: For years, these places have been the object of photographer Marc Mielzarjewicz’s fascination. His new discoveries of lost places in Saxony-Anhalt and some of his favorites from previous publications have now been brought together in this new, handy format; in brief portraits, Sabine Ullrich and Erik Neumann have retraced these places’ histories and erstwhile functions.

Fotograf

Marc Mielzarjewicz, geb. 1971 in Halle, Studium der Wirtschaftswissenschaften. Fotografiert seit Mitte der 80er Jahre, Schwerpunkte: Architektur- und Detailfotografie, marode (Industrie-)Architektur, Ausstellungen zum Thema Industrieromantik (www.marodes.de). Er lebt heute in Halle und arbeitet in Leipzig.

Marc Mielzarjewicz, born in Halle in 1971, degree in economics. Working in photography since the mid-1980s, main areas of interest: architectural and detail photography, dilapidated (industrial) architecture, exhibitions of industrial romanticism (www.marodes.de). He lives and works in Halle.

PRESSESTIMMEN

»Sachsen Anhalt verfällt, aber das sehr fotogen. So lautet das Fazit, das man mit der Betrachtung des Buches "Urban Explorer - Lost Places in Sachsen Anhalt" ziehen kann.«
Kai Agthe, Mitteldeutsche Zeitung, 27. Februar 2017, S. 22

»Diese Fotos sind nicht nur Zeugnisse einer vergangenen Zeit, sie sind auch mitunter beschämende Dokumente unserer Gegenwart. Ein nicht alltäglicher Reiseführer!«
Manfred Orlick, HalleSpektrum.de, 26. Januar 2017

»Zeitgeschichtliches Dokument und bizarre Märchenlandschaft in einem.«
Massimo Rogacki, Magdeburger Volksstimme, 30. Mai 2017