Eckl, Christian: Der Mann im Mond ist tot

PDFDrucken

Verkaufspreis9,95 €

BESCHREIBUNG

Christian Eckl
Der Mann im Mond ist tot
Krimi

176 S., Br., 130 x 200 mm
ISBN 978-3-95462-325-9

Erschienen: Juli 2014

 

Der erste historische Weltraumthriller

Eine europäische Weltraummission findet über 40 Jahre nach der ersten Mondlandung der Amerikaner am einstigen Landeplatz eine Leiche. Hat sich damals ein Mord ereignet? Die Behörden verheimlichen den Fund, doch Stephan Teller, Kölner Wissenschaftsjournalist mit leicht fataler Neigung zu anspruchsvollen Rotweinen, nimmt die Ermittlungen auf. Seine Gegner sind die Helden von damals: prominent, verstockt, alt und mit der Unterstützung so undurchsichtiger wie gefährlicher Hintermänner agierend.

Autor

Christian Eckl, geb. 1963 in Essen, seit 1992 Inhaber eines Verlags für Wirtschaftszeitschriften, lebt mit seiner Familie in Bedburg bei Köln. Im Mitteldeutschen Verlag erschienen: »Headcrash« (2007), »Faust 0: Noch eine Tragödie« (2008) und »Verdichtete Geschichten. 110 Werke der Weltliteratur in 100 Vierzeilern« (2010).

PRESSESTIMMEN

»Gut geschriebener Thriller mit spannender Geschichte.«
Kirsten Peters, http://www.stillreading.de/2014/10/christian-eckl-der-mann-im-mond-ist-tot/, 7. Oktober 2014

»Originelle und unterhaltsame Krimikost.«
Ulrike Gieck-Schulz, ekz.bibliotheksservice, 22. September 2014

»Ein flotter Krimi.«
Dennis Vlaminck, Kölner Stadt-Anzeiger, 31. Juli 2014