Zurück zu: Reisen

Blume, Sandra: An der Biegung des Flusses

PDFDrucken
Verkaufspreis25,00 €

Sandra Blume
An der Biegung des Flusses
Ein Buch über die Werra
Bild-Text-Band

156 S., geb. mit Lesebändchen, 210 × 260 mm, s/w- und Farbabb.
ISBN 978-3-96311-668-1

ET: Juli 2022


Ein schwelgender Bildband und literarisches Sachbuch zugleich

Die Biografie eines Flusses
Entlang der Werra zwischen Immelborn und Großburschla
Wandernd, schreibend und fotografierend
Nature Writing

Wer in der Geschichte eines Flusses liest, versteht auch seine eigene Geschichte. Die erste Flussbiografie der Werra lässt Thüringens zweitgrößten Fluss in all seinen Facetten aufleuchten. „An der Biegung des Flusses“ nimmt die Leser*innen mit auf eine Wanderung, immer dicht entlang der Werra, abseits der Wege und nicht selten durch eine beinahe unentdeckte, verborgene Wildnis. Die Autorin verwebt packende, in der Ich-Perspektive geschriebene Wandererlebnisse und poesievolle Naturbeschreibungen mit Sachinformationen zu den unterschiedlichsten Themen – vom Salz, über Kieselsteine, Brücken, Grenzen, Burgen und Schiffe bis hin zu Fischen, Nixen und dem geheimnisvollen Element Wasser –, die in Verbindung mit dem Fluss Werra stehen.
Der reich bebilderte und mit Zeichnungen der Autorin illustrierte Band ist ein Heimatbuch im besten Sinne – zum Schwelgen, Entdecken und Verstehen.


Sandra Blume, geb. 1976 in Eisenach, hat Geschichte, Kulturwissenschaften und Journalistik studiert. Sie arbeitet seit 2005 als freie Texterin, PR-Beraterin und Theaterdramaturgin. Seit 2013 ist sie Pressesprecherin des Wartburgkreises. Veröffentlichung eigener lyrischer Texte und Fotografien sowie Buchpublikationen, zuletzt „Das Gedächtnis der Dörfer und Städte – Museen und Sammlungen im Wartburgkreis“ und den Gedichtband „Lichtfänger“ (2021). Sie lebt auf einem Dorf nahe Eisenach.