Hermann, Konstantin: Sachsen 1949–1990

PDFDrucken

Verkaufspreis14,95 €

Beschreibung

Konstantin Hermann
Sachsen 1949–1990
Historische Reiseführer durch die DDR


240 S., Br., 115 x 200 mm, s/w- und Farbabb.
ISBN 978-3-95462-543-7

Erschienen: Mai 2016



Der historische Reiseführer folgt den Spuren, die von den drei ehemaligen DDR-Bezirken Leipzig, Karl-Marx-Stadt und Dresden im heutigen Freistaat Sachsen noch übrig sind. Anhand von baulichen Zeugnissen, aber auch von relevanten Biografien und Ereignissen wird die jüngste Geschichte der Region wieder lebendig. So können sich Interessierte nicht nur mit DDR-Historie vertraut machen, sondern auch vor Ort dem nachspüren, was von vier Jahrzehnten DDR-Sozialismus in Sachsen bis heute geblieben ist.

Der Autor

Dr. Konstantin Hermann, geb. 1974 in Erfurt, studierte Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2000 Fachreferent für Geschichte an der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB). Momentan im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst tätig. Zahlreiche Veröffentlichungen zur sächsischen und ostdeutschen Geschichte.

Pressestimmen

»Klare Leseempfehlung auch für Westdeutsche!«
Marcus Krämer, Sächsische Zeitung, 23./24. Juli 2016    

»Er [der Autor] zeigt, wie sich die vier Jahrzehnte DDR in die sächsische Geschichte eingefügt haben – und was von ihr als Langzeitwirkung im heutigen Freistaat noch geblieben ist.«
Heiko Nemitz, Morgenpost am Sonntag, 12. Juni 2016

»Im Grunde hat Hermann hier ein kleines Geschichtsbuch geschrieben, das dem Neugierigen erklärt, wie der Sozialismus „in den Farben der DDR“ eigentlich funktionierte.«
Ralf Julke, Leipziger Internetzeitung, 29. Mai 2016