Das historische Gedächtnis und der 17. Juni 1953

PDFDrucken

Verkaufspreis14,95 €

Beschreibung

Andreas H. Apelt/Jürgen Engert (Hg.)
Das historische Gedächtnis und der 17. Juni 1953

160 S., Br., 145 x 220 mm
ISBN 978-3-95462-225-2

Erschienen: März 2014

 

Ein Schlüsselereignis auf dem Weg zur deutschen Einheit

Welche Bedeutung kommt dem Volksaufstand vom 17. Juni 1953 vor dem Hintergrund der geglückten friedlichen Revolution von 1989/90 zu? Welche Rolle spielt er in unserer Erinnerungskultur? Anlässlich des 60. Jahrestages des ersten Aufstands innerhalb des kommunistischen Machtbereichs gehen die Autoren diesen Fragen nach.

Herausgeber

Andreas H. Apelt, geb. 1958, 1990 Gründungsmitglied und seit 1991 Vorstandsbevollmächtigter der Deutschen Gesellschaft e.V.
Jürgen Engert, geb. 1936, Gründungsdirektor und Leiter des ARD-Hauptstadtstudios, 1980–1999 Moderator des Politmagazins »Kontraste« der ARD; stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft e.V.