Seidel, Christina (Hg.): Mütter ohne Wert

PDFDrucken

Verkaufspreis12,95 €

Beschreibung

Christina Seidel
Mütter ohne Wert
Scheidung in der DDR – Frauen berichten
Für den Förderkreis der Schriftsteller Sachsen-Anhalt e.V. herausgegeben von Christina Seidel
Mit einem Nachwort von Dorothea Seefeld

160 S., Br., 130 x 200 mm
ISBN 978-3-95462-131-6

 

Frauen erzählen. Ehrlich und schonungslos kritisch, teils bis in ihre Intimsphäre und soweit ihre Erinnerungen reichen. Christina Seidel hat sie befragt, weil sie eines gemeinsam haben: Sie wurden in der DDR geschieden, erhalten keinen Versorgungsausgleich wie westdeutsche Frauen und müssen mit einer Rente auskommen, die ihrem arbeitsreichen Leben nicht angemessen ist.
Ihre Schicksale berühren und lassen begreifen, wie Frauen am Druck familiärer Verhaltensmuster scheitern, wie sie versuchen, sich davon zu lösen, aus langem Unterdrücktsein herausfinden, oft mit sich hadernd und teils mit schlechtem Gewissen ihren Kindern gegenüber. Sie haben erstaunliche Kräfte freigesetzt und hoffen auf späte Gerechtigkeit.

Autorin

Christina Seidel, geb. 1952, promovierte Chemikerin, lebt in Halle (Saale), schreibt für junge Leser, aber auch Belletristik und Sachbücher, im Mitteldeutschen Verlag erschien von ihr u.a. »›Und für mich ist es das ganze Leben, das auf dem Spiel steht …‹ Marie Curie – ihr Leben in Tagebüchern und Briefen«.

Pressestimmen

»Es fällt schwer, das Buch aus der Hand zu legen, denn es sind berührende Schicksale.«
Bärbel Böttcher, Mitteldeutsche Zeitung, 24./25. Mai 2014

»Christina Seidel hat mit 16 Frauen gesprochen und deren vielfältigen Schicksale festgehalten. Die Lebensläufe erzählen von der Flucht nach dem Krieg, von Aufbauarbeit, von betrunkenen Ehemännern, aufopferungsvoller Kindererziehung, Pflege – in jedem Fall von starken Frauen.«
Ramona Nagel, Freie Presse, 28. März 2014

»Es war ihr Buch mit der kürzesten Entstehungszeit. Nicht einmal acht Monate hat sie gebraucht. Und doch ist es das Buch, was am meisten für Lesungen nachgefragt ist.«
Mitteldeutsche Zeitung, 5. März 2014

»Ein leises Buch, das schreit.«
Margarete Wein, Zachow – Ihr Magazin, Februar 2014

»In dem Buch erzählen Frauen – ehrlich und schonungslos kritisch – teils bis in ihre Intimsphäre und soweit ihre Erinnerungen reichen.«
Mitteldeutsche Zeitung, 13. Januar 2014

»Christina Seidel behandelt in Mütter ohne Wert ein Thema, das viele betrifft, aber über das wenig geredet wird.«
Silvia Zöller, Mitteldeutsche Zeitung, 29. Oktober 2013