Zurück zu: Philosophie für unterwegs

Wulff, Dirk: Hannah Arendt

PDFDrucken
Verkaufspreis6,00 €

Dirk Wulff
Hannah Arendt
Erforscherin des Bösen
Philosophie für unterwegs, Band 9

48 S., Br., 112 × 186 mm
ISBN 978-3-96311-565-3

ET: September 2021


Hannah Arendt (geb. 1906 in Hannover, gest. 1975 in New York), durchlebte einen großen Zeitraum des »weltverändernden« 20. Jahrhunderts. Bildung, Denkfähigkeit, Freiheitswille sowie persönliche Erlebnisse befähigten sie – die 1933 vor der Judenverfolgung aus Deutschland emigrierte –, scharfe Beobachterin und Analystin dieser Epoche zu werden. Das »tätige Leben« der Menschen, die Entwicklung totalitärer Regime, Freiheitsentzug, Flucht und die Vernichtung Andersdenkender sind »politische Themen« mit denen sie sich beschäftigte und die sie »weltloser, akademischer« Philosophie vorzog.
Dirk Wulff stellt eine Philosophin vor, deren Forschungen zur Entstehung totalitärer Herrschaft und die Reportage »Eichmann in Jerusalem« mit der intensiv geführten Debatte über die »Banalität des Bösen« von bleibender Aktualität sind.


Dr. Dirk Wulff, geb. 1941 in Wittenberg, arbeitete bis 2004 als promovierter Chemiker an Forschungsprojekten der chemischen Industrie, zuletzt beim US-Konzern DOW CHEMICAL. Er war an 150 Patenten, 20 wissenschaftlichen Publikationen sowie am Wissensspeicher »CHIMICA« beteiligt. Seit 2004 widmet er sich philosophischen und soziologischen Themen. Wulff ist Mitglied der Nietzsche-Gesellschaft e.V. und veröffentlichte 2009 »Kapitalismus wie weiter?«.