Höland/Lück (Hg.): Juristenkarrieren in der preußischen Provinz Sachsen (1919–1945)

PDFDrucken

Verkaufspreis22,50 €

Beschreibung

Armin Höland/Heiner Lück (Hg.) 
Juristenkarrieren in der preußischen Provinz Sachsen (1919–1945)
Lebenswege und Wirkungen 
Studien zur Landesgeschichte, Bd. 12

160 Seiten, geb.
ISBN 978-3-89812-222-1

 

Schwerpunkt des Bandes sind vier biographische Skizzen aus der Zeit der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus: Adolf Weissler, Friedrich Weissler, Hans Litten und Paul Sattelmacher. Ein allgemeiner Beitrag zum Verhalten der Justiz im Regierungsbezirk Merseburg in den Anfangsjahren der NS-Diktatur rundet diese Beiträge ab. Im Anhang wird zudem ein Romanmanuskript über den Juristen Adolf Weissler thematisiert.

Herausgeber

Armin Höland ist Dekan der Juristischen Fakultät der MLU Halle-Wittenberg.
Heiner Lück ist Professor für Bürgerliches Recht, Europäische, Deutsche und Sächsische Rechtsgeschichte an der MLU Halle-Wittenberg.

Inhalt

- Armin Höland/Heiner Lück: Ein Symposion zu Juristenkarrieren in der preußischen Provinz Sachsen (1919–1945) S. 7

I. Ansprachen
- Armin Höland: Ansprache zur Wiederaufstellung des Grabsteins für Adolf und Auguste Weissler S. 15
- Armin Höland: Grußwort zur Eröffnung des Symposions S. 19
- Thomas Pleye: Vergangenheitsbewältigung in der Justiz S. 22
- Burkhard Sattelmacher: Justizgeschichte und Familiengeschichte S. 24
- Rainer Litten: Vorbildwirkung nicht Apotheose S. 26
- Johannes Weissler: „Hapu“ S. 29

II. Aufsätze
- Ludwig Röll: Lebensweg, Werk und Wirkungen Adolf Weisslers (1855–1919) S. 35
- Dieter Miosge: Friedrich Weissler (1891–1937). Ein Juristenschicksal S. 43
- Michael Germann: Friedrich Weißler im Dienst der Bekennenden Kirche S. 52
- Gerhard Baatz: Ein Jurist aus Halle am Kammergericht: Hans Litten (1903–1938) S. 81
- Heiner Lück: Von Barop nach Buchenwald: der Naumburger OLG-Präsident Dr. Paul Sattelmacher (1879–1947) S. 91
- Alexander Sperk: Der Justizalltag im Regierungsbezirk Merseburg im Spiegel der Lageberichte der Geheimen Staatspolizei 1933 bis 1936 S. 116

III. Anhang
- Detlef Scherer: „Schrei nach mir, Deutschland …“ Aus einem Romanmanuskript über Adolf Weissler