Kaufholz, Bernd: Tödlicher Skorpion

PDFDrucken

Verkaufspreis9,95 €

Beschreibung

Bernd Kaufholz
Tödlicher Skorpion
Krimi

208 S., Br., 130 x 200 mm
ISBN 978-3-95462-242-9

Erschienen: Januar 2014

 

Der erste fiktive Fall aus der Feder des Meisters der Kriminalreportage Bernd Kaufholz

In ihrem ersten Fall ermittelt Bernd Kaufholz’ Protagonistin Tanja Papenburg in Magdeburg und Umgebung. Die Rechtsanwältin gerät in die laufenden Untersuchungen gegen einen Serienmörder, der es auf Prostituierte abgesehen hat. Papenburg versucht, Licht in das Dunkel der Tötungsdelikte zu bringen, und stößt dabei auf einen seit Jahren ungeklärten Mordfall. Eine Mauer des Schweigens und Verstrickungen zwischen Wirtschaft, Politik und Justiz erschweren die Ermittlungen – und plötzlich schwebt sie selbst in Lebensgefahr.

AUTOR

Bernd Kaufholz, geb. 1952 in Magdeburg, lebt im Jerichower Land. Er studierte Maschinenbau, später Journalistik. Ab 1977 Redakteur der Magdeburger »Volksstimme«, seit 1993 als Chefreporter Reisen in viele Kriegs- und Krisengebiete der Welt. Daneben Autor einer sehr erfolgreichen Buchreihe authentischer Kriminalfälle (erschienen im Mitteldeutschen Verlag). Seit 2012 ist Kaufholz Sprecher des Verkehrsministeriums in Sachsen-Anhalt.

Pressestimmen

»Kaufholz ist der Meister der Kriminalreportage. Seine fantasievolle, reiche und manchmal deutlich vulgäre Sprache liegen ihm genauso wie das Kapitel im ›Machteburjer‹ Dialekt. Die einzelnen Handlungsstränge hat er geschickt zu einem spannenden Fall zusammengefügt.«
Olaf Koch, Volksstimme, 23. September 2014

»Leicht und flüssig zu lesen.«
Eleonore Gottelt, ekz-bibliotheksservice, 7. April 2014

»Als Autor ist Kaufholz kein Unbekannter, hat er doch schon mehr als neun Bücher mit authentischen Kriminalfällen veröffentlicht. Der neue Krimi jedoch ist nicht mehr oder weniger verstaubten Akten, sondern seiner eigenen Phantasie entsprungen. Und er schafft es, den Leser zu fesseln.«
Wolfgang Schulz, Volksstimme (Online), 7. März 2014

Leserstimmen

»Ein überaus interessantes Werk. Ich habe selten ein so gutes, spannendes und außergewöhnlich gut recherchiertes Buch gelesen. Es sind tolle Texte. Ich wünsche Ihnen und den Autoren, dass das Buch auf große Resonanz stößt. Ebenfalls hoffe ich, von den Autoren auch in Zukunft etwas lesen zu können.«
Richard Breidenbach, München, in einer E-Mail an den Verlag

»Ein spannender Krimi - hoffentlich sind Fortsetzungen mit Tanja Papenburg geplant. Es wäre sicherlich ein interessanter Stoff für ein Drehbuch eines guten Polizeiruf 110 aus Magdeburg.«
Jens Eckhardt in einer E-Mail an den Autor