Regesten der Urkunden des SHStA 1366-1380

PDFDrucken

Verkaufspreis50,00 €

Beschreibung

Sächsisches Hauptstaatsarchiv Dresden (Hg.)
Regesten der Urkunden des Sächsischen Hauptstaatsarchivs Dresden 1366–1380
Bearbeitet von Eckhart Leisering
Veröffentlichungen des Sächsischen Staatsarchivs
Reihe A: Archivverzeichnisse, Editionen und Fachbeiträge
Bd. 15

480 S., geb.
ISBN 978-3-89812-949-7

 

Überblick über den Urkundenbestand mit umfangreichem Orts-, Personen- und Sachregister

Urkunden zählen zu den wichtigsten Quellen für die Geschichte des Mittelalters. Sie geben Aufschluss über die verschiedensten Aspekte von Politik, Wirtschaft, Kultur und Verwaltung dieser Epoche. Der reichhaltige Urkundenbestand des Sächsischen Hauptstadtarchivs Dresden ist eine unentbehrliche Basis für die Forschungen zur mittelalterlichen Geschichte vor allem Sachsens und Thüringens. Durch Regesten werden die Urkundeninhalte für vielfältige Forschungszwecke erschlossen. Nachdem bereits 1960 ein Band mit den Regesten für die Urkunden bis 1300 erschien, wurden 2003 begonnen, weitere Urkunden zu erschließen, zunächst die der Jahre 1351–1365.
Mit dem vorliegenden Band sind nun die Urkunden der Jahre 1366–1380 bearbeitet; er enthält neben den Regesten u.a. ein ausführliches Orts-, Personen- und Sachregister.

PRESSESTIMMEN

»Die historische Einleitung zu den Jahren 1366–1380 ist knapp, aber präzise und informativ. Die Regesten wurden sehr sorgfältig gearbeitet und stellen ein unverzichtbares Hilfsmittel dar.«
Prof. Dr. Elke Goez, Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, Band 70-1, 16. November 2015

Inhalt

Vorwort …5
Einleitung …7
Anordnung der Regestierungsangaben …14
Verzeichnis der Provenienzen …18
Vergleichende Zusammenstellung der Signaturen und Regestennummern …26
Verzeichnis der im Text verwendeten Abkürzungen …32
Verzeichnis der für Editionen und Literatur verwendeten Abkürzungen …33
Regesten von 1366 bis 1388 …39
Orts-, Personen- und Sachregister …389