Wagner, P./Hettling, M. (Hg.): Revolutionäre Zeiten zwischen Saale und Elbe

PDFDrucken

Verkaufspreis40,00 €
 

Beschreibung

Patrick Wagner/Manfred Hettling (Hg.)
Revolutionäre Zeiten zwischen Saale und Elbe
Das heutige Sachsen-Anhalt in den Anfangsjahren der Weimarer Republik
Quellen und Forschungen zur Geschichte Sachsen-Anhalts, Bd. 18
Fachbuch

geb., 155 × 230 mm, 240 S., s/w-Abb.
ISBN 978-3-96311-203-4

ET: Oktober 2019


Die turbulenten Jahre der politischen Neuordnung und gesellschaftlichen Neuorientierung nach der Novemberrevolution von 1918 waren von einer Vielfalt jeweils regionaler Entwicklungen geprägt. Diese Deutschland insgesamt kennzeichnende regionale Diversität fand sich im Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalt in einzigartiger Weise auf engstem Raum konzentriert. Im industrialisierten Süden des Landes um die Stadt Halle versuchte ein zunächst in der USPD, dann in der KPD organisierter radikaler Sozialismus die Revolution in Richtung Rätedemokratie und Sozialisierung voranzutreiben. Dagegen wählte der Dessauer Arbeiter- und Soldatenrat den liberalen Oberbürgermeister der Stadt zu seinem Vorsitzenden; fortan gab in Anhalt ein Bündnis aus Sozialdemokraten und Liberalen den Ton an.
Die zehn Beiträge des aus dem 8. Tag der sachsen-anhaltischen Landesgeschichte 2018 hervorgegangenen Tagungsbandes machen diese regionale wie thematische Vielfalt der revolutionären Geschehnisse zwischen 1918 und 1921 in der preußischen Provinz Sachsen und im Freistaat Anhalt sichtbar.

Herausgeber

Prof. Dr. Manfred Hettling, geb. 1956, Professor für Neuere und Neueste Geschichte am Institut für Geschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Prof. Dr. Patrick Wagner, geb. 1961, Professor für Zeitgeschichte am Institut für Geschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Inhalt

Manfred Hettling/Patrick Wagner: Einleitung …7
Patrick Wagner: »Es ist alles ruhig. Auf dem Rathause eine rote Flagge«. Die Revolution von 1918/19 in Halle an der Saale …14
Ralf Regener: Der Freistaat Anhalt in den Anfangsjahren der Weimarer Republik …47
Brigitta Weber: 1918–1921. Bewegte Zeiten auch in Zörbig. Eine Chronik der Ereignisse …69
Vincent Streichhahn: Wilhelm Koenen – ein vergessener Revolutionär der mitteldeutschen Rätebewegung …82
Sebastian Elsbach: Von der Revolution in Anhalt bis zum Kapp-Putsch in Berlin. Wolfgang Heines politisches Denken und Handeln …102
Christine von Bose: Ein »König von Halle«? Otto Kilian und seine Rolle in den revolutionären Ereignissen von 1918/19 …129
Daniel Watermann/Susanne Feldmann: »Ruhe und Ordnung in Halle« – Fotopostkarten der Märzunruhen 1919 als Medien bürgerlicher Sinnstiftung …158
Kai Böckelmann: Die Einwohnerwehr Halle (Saale) 1919/20. Zwischen Antibolschewismus, Eigentumsschutz und Passivität …180
Isabell Schmock-Wieczorek: Die Hallische Künstlergruppe zwischen Gesellschaftsutopie und Parteipolitik …204
Dirk Schumann: Anfangsgewalten. Gewalterfahrungen und ihre Nachwirkungen in der Weimarer Republik …217

Autoren und Herausgeber …239
Abbildungsnachweis …240