Historische Plätze der Stadt Halle an der Saale

PDFDrucken

Verkaufspreis22,00 €

Beschreibung

Historische Plätze der Stadt Halle an der Saale
Herausgegeben vom Verein für hallische Stadtgeschichte
in Verbindung mit Angela Dolgner
Forschungen zur hallischen Stadtgeschichte, Bd. 11

328 S., geb., 148 x 210 mm, mit zahlr. s/w-Abb.
ISBN 978-3-89812-495-9

 

Plätze sind stets zentrale Punkte einer Stadt oder Gemeinde, sie sind Verkehrsknotenpunkt, hier liegen häufig wichtige Geschäfte und hier trifft man sich – privat oder zu bestimmten öffentlichen Anlässen.
Halles Plätze können überwiegend auf eine lange Geschichte zurückblicken, hier lagen und liegen interessante Gebäude, hier ist oftmals historisch Wichtiges passiert. In ihren Aufsätzen spüren die Autoren diesen Ereignissen nach, widmen sich aber ebenso städtebaulichen Fragestellungen.
Der Band 11 der Reihe »Forschungen zur hallischen Stadtgeschichte« basiert auf einem Kolloquium anlässlich der Verabschiedung des bekannten hallischen Kunsthistorikers Prof. Dieter Dolgner aus dem Universitätsdienst. Er präsentiert sich im neuen, aufgefrischten Gewand und ist allen stadtgeschichtlich Interessierten zu empfehlen.

Pressestimmen

»In neun faktensatten Aufsätzen (angereichert mit zahlreichen historischen Aufnahmen) stellen die Autoren Entstehen und Entwicklung von Halles wichtigsten Plätzen vor.«
Mitteldeutsche Zeitung

Inhalt

Hermann Wirth: »Schrumpfung« oder »Perforierung«? Stadtgestalterischer Strukturwandel, seine Tarnung mit dem Entwicklungsbegriff und die denkmalpflegerischen Konsequenzen
Christine Just/Rüdiger Just: Der Hallmarkt
Dieter Dolgner: Der Marktplatz
Franziska Graßl/Andrea Thiele: Der Domplatz
Andrea Thiele: Der Friedemann-Bach-Platz
Angela Dolgner: Der Universitätsplatz
Angela Dolgner: Der Joliot-Curie-Platz
Katja Reindel: Der Riebeckplatz
Dieter Dolgner: Der Rathenauplatz
Kerstin Küpperbusch: Der Rosa-Luxemburg-Platz
Holger Brülls: Stadtumbau jetzt: Der Auftritt der Moderne auf Halles historischen Plätzen