Friedrich-Bödecker- Kreis e. V. (Hg.): Was vom Wein übrig blieb

PDFDrucken
Verkaufspreis10,00 €

Beschreibung

Friedrich-Bödecker- Kreis (Hg.)
Was vom Wein übrig blieb
Autorenbegegnungen in Sachsen-Anhalt 2020
Dokumentation/Anthologie

180 S., Br., 145 × 210 mm, mit 16 Fotografien
ISBN 978-3-96311-535-6

Erschienen: April 2021


Das Kulturland an Saale und Unstrut war das Thema der mittlerweile vierten Autorenbegegnung des Friedrich-Bödecker-Kreises im Jahr 2020. Es trafen sich junge wie gestandene Schriftsteller*innen zu einem Austausch der besonderen Art. Die Diskussionen waren begleitet von einer Exkursion und Vorträgen zur Winzerkultur. Die Dokumentation versammelt die Beiträge der Teilnehmer*innen sowie einer Lesung in Freyburg samt Erläuterungen und einem Fototeil.

Herausgeber

Der Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachsen-Anhalt e. V. widmet sich der Begegnung zwischen Autor*innen, Kindern und Jugendlichen, er fördert Lesungen und Workshops an Schulen, Bibliotheken, Kulturzentren u. a. Einrichtungen. Neben den Veranstaltungen richtet sich das Augenmerk des FBK auf die Förderung des literarischen Nachwuchses. Seit 2005 gibt der Verein die Literaturzeitschrift »oda – Ort der Augen« heraus.