Kulinna, Martin: Leben am Meer. Entlang der Ostsee

PDFDrucken
Verkaufspreis28,00 €

Martin Kulinna
Leben am Meer. Entlang der Ostsee
Bildband

160 S., geb., 270 × 270 mm, s/w-Abb.
ISBN 978-3-96311-622-3

ET: Februar 2022


Entlang der Küsten der Ostseeländer

Landschaften und ihre Bewohnerinnen und Bewohner
Bilder aus 30 Jahren
Professionelle analoge s/w-Fotografie

Seit 30 Jahren zieht es den Fotografen Martin Kulinna immer wieder an die Ostsee. Ihn reizt das Spiel der Elemente: Wasser, Himmel, Erde. Die Ostsee – das Mare Balticum – ist ein Binnenmeer des Atlantiks in Europa. An seinen Küsten leben circa 70 Millionen Menschen, die eine wechselvolle Geschichte miteinander verbindet. Das Land an der Ostsee ist weit. Keine hohen Berge und Gebirge verstellen die Sicht auf das Meer, der Himmel ist blau mit einem unverwechselbaren Grau, welches nur hier zu finden ist. Das Meer hinterlässt Spuren. Es prägt die Menschen genauso wie die Architektur an seinen Küsten. Der Bildband zeigt ausgewählte Orte und Situationen der Ostsee: etwa die motorradfahrenden Frauen auf der Insel Kihnu, die ihren Alltag auf der Insel meistern, während ihre Männer auf See sind oder auf dem Festland arbeiten; die Felsformationen auf der schwedischen Insel Fårö oder die breiten Bernsteinstrände von Lettland.

FOTOGRAF

Martin Kulinna, geb. 1962 in Waren/Müritz, Studium der Landwirtschaft, ist seit 1984 als Fotograf tätig, ausschließlich analoge s/w-Fotografie. Seine vielen Reisen führten ihn quer durch Europa und nach China. 2007 gründete er zur Bewahrung der analogen Fotografie die „STIFTUNG PHOTOGRAPHIE schwarzweiß“. Im Mitteldeutschen Verlag erschien sein Bildband „Feste – Festivals. Riten und Wallfahrten/Rituals and Pilgrimages“ (2020). Er lebt in Neubrandenburg.