Kiefhaber, Christoph: Die Reise zum Delta des Eridanos

PDFDrucken

Verkaufspreis30,00 €

Beschreibung

Christoph Kiefhaber
Die Reise zum Delta des Eridanos
Katalog

geb., 270 × 270 mm, 80 S., Farbabb.
ISBN 978-3-96311-382-6

Erschienen: Juli 2020


Reise in die Welt der Antike


Nach uralten Erzählungen soll Phae­thon, der Spross des Sonnengottes Helios, bei einem abenteuerlichen Versuch, das Gespann seines Vaters zu lenken, in den großen Fluss Eridanos gestürzt sein. Es hieß, dies löste auf der Erde eine Katastrophe aus und die Sonnentöchter, Phaethons Schwestern, vergossen Ströme von Tränen, die zu Bernstein wurden.
Christoph Kiefhaber nähert sich auf seiner »Reise zum Delta des Eridanos« in seinen Forschungen, besonders aber in seinen kunstvollen Blättern den Überlieferungen der antiken Autoren. Er gestaltet in 29 Zeichnungen eine erfahrungsreiche und überraschende Reise in die Welt der Antike, die gleichzeitig in die Gegenwart weist.

Autor

Christoph Kiefhaber, geb. 1941 in Neumarkt am Wallersee. 1954 »Schule des Sehens – Internationale Sommerakademie« bei Oskar Kokoschka. Studien in Dublin und Wien. 1984 erste Einzelausstellung. 2006 Auflage der »Mozart-Mappe«. 2008 mit Otto Brusatti Entwurf des gemeinsamen Projektes »Medea«. 2009 Beginn der Arbeiten an der Keramikserie »Nereides«. Zuletzt im Mitteldeutschen Verlag erschienen »Auch ich bin ein Kreter« (2017), »Nereides, Töchter des Meeres« (2016), »Im Jahr der Sünden« (2014) zusammen mit Otto Brusatti.